Herausgaben von Literatur / Bücher / Buchübersetzungen

Herausgaben:

1. Anthologie georgischer Erzählungen des 20. Jahrhunderts “Der ferne weiße Gipfel”. Berlin, 1984, Edition

2. Micheil Dshawachischwili: „Das fürstliche Leben des Kwatschi K.“, Edition mit einem Nachwort. Volk und Welt. Berlin 1986

3. dasselbe: Edition mit einem Nachwort, Scherz-Verlag 1991

4. Micheil Dshawachischwili: „Die Geächteten von Marabda“. Edition mit einem Nachwort, Rütten & Loening. Berlin 1986

5. Schota Rustaveli (auch: Rustaweli, Rusthaweli): Der Ritter im Tigerfell. Tbilissi-Berlin, S. 236 + 86 S. Vorwort in deutscher, georgischer und russischer Sprache. Edition der historischen Übersetzung von Marie Prittwitz (1876-1961). Verlag Kartwelologie Tbilisi-Berlin 2005. ISBN 99928-816-7-4; Neuauflage unter dem Titel: Schota Rustaweli "Der Ritter im Tigerfell", mit einem Vorwort in deutscher Sprache, Shaker-Verlag, Aachen 2011, 358 S., ISBN 978-3-8440-03000-0

 

Buchübersetzungen:

1. "Die Literaturen der Völker Kaukasiens". Reichert-Verlag, Wiesbaden 2003, (132 Seiten Über-

    setzungen; danach Bibliographie, Informationen, insgesamt 256 S.)

    (Einladung zum 31. Erlanger Poetenfest am 26. August 2011 - achte Erlanger Übersetzer-

     werkstatt)

2. Dato Barbakadse: "Das Dreieck der Kraniche” Gedichte, S. 80. Pop-Verlag 2007.

3. Dato Barbakadse: Die Poetik der folgenden Sekunde. Poesie und Prosa. Edition Milo Klagenfurt

    2008.  152 S. (Übersetzung zusammen mit A. Chotiwari)

4. Dato Barbakadse: Wesentliche Züge und 12 andere Gedichte. Mischwesen-Verlag. 2010. S. 134.

    (hier auch Übersetzungen von B. Ledebur)

5. Dato Barbakadse: Die Leidenschaft der Märtyrer. SuKultur Berlin 2012. 20 S. (Übersetzung zu-

    sammen mit A. Chotiwari)

6. Sehnsucht nach der Heimat – lakische Prosa aus dem Kaukasus. (Kaukasien-Kaukasus-Bibli-

     othek- Nr. 1), Aachen 2013, 161 S., mit einem Nachwort. (Übersetzung zusammen mit Maäsat

     Tscharinqal)

7. Aleksandre Kasbegi “Eliso” (Kaukasien-Kaukasus-Bibliothek-Nr. 2), Aachen 2014, mit einem

     Nachwort. 129 S. (Übersetzung zusammen mit M. Lisowski und N. Stoika)

8. Micheil Dshawachischwili “Bloß abhauen. Einfach aussteigen oder Der weiße Kragen”.

     (Kaukasien-Kaukasus-Bibliothek-Nr. 3), Aachen 2014. Mit einem Nachwort. (Übersetzung

     zusammen mit A. Chotiwari)

9. Georgische Autorinnen aus 11 Jahrhunderten (Kaukasus-Kaukasien-Bibliothek Nr. 4), Aachen

     2014. 194 S. mit einem Nachwort.

10. Abasinische Prosa, Folklore, Erzählungen, Novellen und Miniaturen, Pop-Verlag Ludwigsburg

     2014, 176 S., mit einem Nachwort, (Übersetzung zusammen mit Pita Tschkala)

11. Esma Oniani: Nichts heißt keine Farbe. POP-Verlag, Ludwigsburg 2014, 102 S. ,(Übersetzung

       zusammen mit A. Chotiwari)

12. Ekaterine Gabaschwili: Magdanas Esel. POP-Verlag, Ludwigsburg 2015, 170 S., mit einem

      Nachwort, (Übersetzung zusammen mit A. Chotiwari)

13. Tschola Lomtatidse: Die Beichte. POP-Verlag, Ludwigsburg 2015, 182 S., (Übersetzung

       zusammen mit A. Chotiwari)